Umgangsfomen beim OnlineMeeting

Schnell aus dem HomeOffice an einem virtuellen Meeting teilnehmen hat viele Vorteile, aber auch Regeln.

Letztlich macht es keinen Unterschied, ob man sich real im Büro mit den Mitarbeitern trifft oder einen Kunden bei einem Auswärtstermin besucht, oder diese Meetings online abgehalten werden. Es sind immer geschäftliche Termine. Daher sollte man das Private davon trennen.

Idealerweise findet man daheim einen Platz an dem man sich ungestört von allen äußeren Einflüssen auf das Treffen konzentrieren kann.

Ablenkung durch Hintergrundgeräusche oder Mitbewohner sollte man bei wichtigen Terminen vermeiden. Pünktlichkeit zählt auch hier. Also am besten alles Notwendige vorher erledigen. Passt der Zugang, habe ich den richtigen Link und, wenn nötig, das Zugangspasswort. Funktioniert die Kamera und das Mirkrofon?

Sind alle technischen Voraussetzungen geschaffen, dann sollte man alle nötigen Unterlagen bereit legen. Und eventuell etwas zu Trinken.

Kleidungsvorschriften gelten auch für das virtuelle Geschäftstreffen. Selbstverständlich muss ich daheim nicht im Anzug sitzen, wenn es bei einem vergleichbaren realen Termin angesagt wäre. Aber das alte bequeme T-Shirt ist auf keinen Fall die richtige Wahl. Ein einfarbiges Hemd mit und ohne Krawatte oder eine Bluse reichen meistens aus. Einfarbig kommt auf dem Bildschirm besser rüber. Starke Muster lenken nur ab.

Der optische Eindruck ist auf dem Bildschirm immer ein anderer als im realen Leben. Daher sollte man hier besonders auf Frisur und beim Mann rasur achten. Das MakeUp bei den Damen sollte nicht übertrieben sein. Andererseits kann zu wenig MakeUp bei der Bildübertragung verloren gehen. Hier sollte man vorab die Wirkung vor der Kamera testen. Die Stimme kommt über das Mikrofon manchmal nicht so deutlich rüber, wie im normalen Gespräch. Also am Besten ruhig, langsam und deutlich sprechen.

Der Klassiker bei den Ablenkungen ist natürlich das Handy. Ob man zwischendrich einen privaten Anruf annimmt oder versucht das nächste Level in dem so wichtigen Game zu erreichen. Beides geht selbstverständlich nicht. Zwar muss man nicht die ganze Zeit seine Kamera an haben, aber aufmerksam sollte man die ganze Zeit trotzdem bleiben.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen